Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Brütender Storch im Rädeler Horst begrüßt neuen Nachbarn!

Knapp 2 Monate nach der Errichtung des Horstes fängt das Weißstorchpärchen an, zu brüten.

Ab jetzt sitzt immer einer der Störche auf dem Horst und bebrütet die Eier. Bei der Brut wechseln sich die Partner regelmäßig ab. Nur in der Nacht brütet für gewöhnlich das Weibchen.

Bei einer Brutzeit von ca. 30 Tagen erwarten wir den ersten Jungvogel, wenn alles gut geht, Anfang Juni.

Ein weiterer Vogel ist in unmittelbarer Nähe zum Horst auf Nahrungssuche für seinen Nachwuchs!

Es handelt sich hierbei um einen Wiedehopf.

Noch heute ist die Population des Wiedehopfes in Deutschland gefährdet, da es aufgrund fehlender Lebensräume immer noch wenige Brutpaare gibt. Der Wiedehopf ist nach Bundesnaturschutzgesetz und der europäischen Vogelschutzrichtlinie geschützt.

 

Bericht: Stefanie Leo

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 06. Mai 2024

Bild zur Meldung

Mehr über

Weitere Meldungen

Waldbrandgefahrenstufe: 2 - geringe Gefahr

Abfallkalender Mai 2024

Tag      Tonne  AbfallartFr, 03.  Grau   RestabfallFr, 03.  Blau   Papier Mi, 08.  Braun ...