Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ausbau der Hauptstraße in Rädel

Die Gemeindevertretung genehmigte die Auftragsvergabe für den Ausbau der Hauptstraße in Rädel einschließlich Regenwasserkanal an ein Unternehmen. Die Maßnahme wird ca. 986.000 Euro kosten. 

Es ist vorgesehen, dass die Straße, wie bei den 1. und 2. Bauabschnitten, in Asphaltbauweise hergestellt wird. Der Kreuzungsbereich wird als Platz in rötlich-braunem Betonsteinpflaster als „Shared Space-Raum“ ausgebaut. Dabei handelt es sich um ein Planungskonzept, nach dem vom Kfz-Verkehr dominierter öffentlicher Straßenraum lebenswerter, sicherer sowie im Verkehrsfluss verbessert werden soll. Charakteristisch ist dabei die Idee, auf Verkehrszeichen, Signalanlagen und Fahrbahnmarkierungen zu verzichten.

Im Zuge der Planung hat sich ergeben, dass für eine ordnungsgemäße Regenwasserentsorgung der Ausbau des Kreuzungsbereichs Busendorfer Weg / Heideweg / Brücker Weg erfolgen muss.

Der Ausbau der Regenentwässerung wird in drei Abschnitte unterteilt. Die vorhandenen Grundstückszufahrten und –zugänge zu den Anliegergrundstücken sollen, wie im 1. und 2. Bauabschnitt, mit Schotter an die neue Fahrbahnhöhe angepasst werden. 

Da bereits eine befestigte Fahrbahn und eine Regenentwässerung in der Hauptstraße existiert und diese erneuert, erweitert sowie verbessert wird, werden keine Straßenbaubeiträge nach KAG erhoben.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 24. November 2023

Bild zur Meldung

Mehr über

Weitere Meldungen

Die Blitzeiche vom Gohlitzsee

Krötenwanderung in Rädel